Freitag, 15. Dezember 2017

Berufsbezogener Unterricht

Fachschule Sozialpädagogik

Berufsbezogener Unterricht

Der berufsbezogene Unterricht in der Fachschule ist, ebenso wie in der Berufsfachschule Sozialassistentin/Sozialassistent, in Lernfelder gegliedert und als Aufbau zu verstehen. Auch die Lernfelder in der Fachschule zielen darauf ab, die Tätigkeit in verschiedenen Arbeitsfeldern zu vermitteln. Die Erzieherausbildung soll allerdings, im Unterschied zur Sozialassistentenausbildung, auf eine eigenverantwortliche Tätigkeit vorbereiten. Die Fächer mit den zugeteilten Lernfeldern heißen:

1. Berufsrolle und Konzeptionen

Die berufliche Identität ausbauen und professionelle Perspektiven entwickeln.
Nach ihrer Sozialassistentenausbildung sollen die Schülerinnen und Schüler zu einer erweiterten Standortbestimmung ihrer beruflichen-personalen Identität kommen

Pädagogische Konzeptionen erstellen und Qualitätsentwicklung sichern.
Zu den beruflichen Anforderungen an Erzieherinnen und Erzieher gehört zunehmend, das berufliche Handeln im Kontext der jeweiligen Einrichtung konzeptionell zu beschreiben, zu begründen und in der Öffentlichkeit darzustellen.

2. Zielgruppenorientierte Arbeitsorganisation

Die Lebendwelt von Kindern und Jugendlichen strukturieren und mitgestalten.
Voraussetzung für die pädagogisch gestaltete Lebenswelt ist die Schaffung von Betreuungsstrukturen, die den Kindern/Jugendlichen Sicherheit, Orientierung und Wohlbefinden bieten

Kinder und Jugendliche in besonderen Lebenssituationen erziehen, bilden und betreuen.
Erzieher begegnen in unterschiedlichen Arbeitsfeldern Kindern und Jugendlichen, deren Entwicklung durch Beeinträchtigungen oder besondere Lebensumstände erschwert ist.

3. Sozialpädagogische Beziehungsgestaltung

Beziehungen gestalten und Gruppenprozesse begleiten.
Das Berufsbild des Erziehers ist dadurch gekennzeichnet, dass es sowohl im alltäglichen beruflichen Handeln als auch in der geplanten pädagogischen Aktivität um die Initiierung und Gestaltung von Beziehungen zu einzelnen Menschen und Gruppen geht.

Teamarbeit gestalten und mit Familien kooperieren.
Dieses Lernfeld beabsichtigt die bereits erworbenen Grunderfahrungen in der Team- und Elternarbeit zu vertiefen und den Blickwinkel zu erweitern.

4. Sozialpädagogische Bildungsarbeit

Bildungs- und Entwicklungsprozesse erkennen, anregen und unterstützen.
Dieses Lernfeld beinhaltet die Erweiterung und Strukturierung beruflicher Handlungskompetenzen in den Bereichen Erziehung, Bildung und Betreuung,deren Grundlagen in der Berufsfachschulausbildung erworben wurden.

Musisch-kreative Kompetenzen weiterentwickeln und Medien gezielt anwenden.
Inhalte dieses Lernfeldes bauen auf den in der Berufsfachschule erworbenen Grundlagen musisch-kreativer bzw. medialer Kompetenz auf.

5. Optionale Lernangebote

...sind für die Schülerinnen und Schüler verpflichtende Angebote und dienen der Vertiefung von Inhalten.

Praxis Sozialpädagogik (Praktische Ausbildung)

In unterschiedlichen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern soll auf das erzieherische Handeln vorbereitet werden.

Informationen zur Anmeldung

Hier geht es direkt zu den Anmelde-Informationen und Aufnahmeanträgen der verschiedenen Schulzweige.

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online