Sonnabend, 14. Dezember 2019

Berufsfachschule Pflege

Berufsfachschule Pflege

Ausbildung Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Pflege – ein Job mit Zukunft

Es gibt immer mehr pflegebedürftige Menschen. Der Beruf der Pflegefachfrau/des Pflegefachmannes bekommt also immer mehr Bedeutung. Du interessierst dich dafür? Super, denn damit leistest du einen großen Beitrag für unser gemeinschaftliches Zusammenleben. Oder anders gesagt: Du machst einen wirklich wichtigen Job mit sehr vielen Zukunftsperspektiven.

Hier bei uns an der BBS Marienhain bilden wir dich zur staatlich geprüften Pflegefachfrau/zum staatlich geprüften Pflegefachmann aus. Die Ausbildung in der Pflege machen wir übrigens schon seit 1990 – wir bringen also eine Menge Erfahrung mit. Unsere Berufsfachschule zählt zu den führenden Pflegefachschulen in Norddeutschland.

Für deine Ausbildung sind wir bestens aufgestellt. Über 50 Einrichtungen der offenen, ambulanten und stationären Alten- und Krankenpflege sowie mehrere Krankenhäuser wissen unsere Pflegeschule zu schätzen und arbeiten eng mit uns zusammen. Davon profitiert deine Ausbildung und verleiht ihr ein hohes Maß an Qualität.


Die Struktur der Ausbildung

Die Ausbildung dauert in Vollzeitform 3 Jahre und erfolgt im Wechsel von theoretischen und praktischen Unterrichtsblöcken. Du erhältst als Auszubildende/Auszubildender eine Ausbildungsvergütung vom Träger des Ausbildungsplatzes (Arbeitgeber).

Deine 3 Lernbereiche

  1. Berufsbezogener Lernbereich
  2. Berufsübergreifender Lernbereich
  3. Praxis

Berufsbezogener Lernbereich

Der berufsbezogene Unterricht zielt darauf ab, dir grundlegende Kompetenzen für die Tätigkeit in verschiedenen pflegerischen Arbeitsfeldern zu vermitteln. Dies geschieht in engem Bezug zur praktischen Ausbildung. Dort werden mit gezielten Lernaufträgen die theoretischen Inhalte in die Praxis umgesetzt.

Der Unterricht gliedert sich in 11 curriculare Einheiten. Dort lernst du u. a. theoretische Hintergründe zum Thema Pflege kennen, welche Krankheiten es gibt und wie du spezielle Pflegetechniken anwendest. Darüber hinaus tauchst du in medizinische Grundlagen ein.

Auch lernst du, wie du Pflegebedürftige und deren Angehörigen beraten und Menschen in verschiedenen Lebenssituationen begleiten kannst.

Weitere Fragen, auf die wir zusammen Antworten finden:

Wie können gute Wohnbedingungen für ältere Pflegeempfängers geschaffen werden? Wie kannst du individuell auf Tagesstrukturen und Bedürfnisse von Menschen mit Demenz eingehen? Wie begleitest du Menschen, die akut erkrankt sind und Hilfe bedürfen?

Wir zeigen dir, welche gesetzlichen Bestimmungen du in deinem Beruf beachten musst. Dazu gehört u. a. auch das sichere Anwenden von Pflegeeinstufungen, Aufsichtspflichten bei Menschen, die nicht orientiert sind oder auch die rechtlichen und ethischen Aspekte bei der Sterbebegleitung. Hinzu kommen Tätigkeiten der medizinischen Versorgung vor und nach Untersuchungen, Operationen und vieles mehr.

Natürlich wirst du auch lernen, bei diesem anspruchsvollen Beruf auf dich selber zu achten:

  • wie sieht das Berufsbild der Pflege aus und wie entwickelt es sich?
  • welche Lerntechniken bzw. Lernmethoden gibt es?
  • wie kann ich mit berufstypischen Krisen und Konflikten umgehen und diese bewältigen?
  • welche Methoden zur Stressbewältigung gibt es?

Berufsübergreifender Lernbereich

Die Fächer Deutsch, Politik, Religion und Englisch runden deine Ausbildung ab. Hier behandeln wir in erster Linie berufsübergreifende Themen – aber immer im engen Bezug zu deinen zukünftigen Tätigkeitsfeldern.


Praxis

In unterschiedlichen pflegerischen Arbeitsfeldern wirst du auf das Handeln als Pflegefachkraft vorbereitet. Dabei lernst du die ambulante und stationäre Pflege kennen sowie spezialisierte Einrichtungen für Demenzkranke, Psychiatrien und Krankenhäuser. Hinzu kannst du Erfahrungen in der Tagespflege, der Einzelbetreuung, im Hospiz sowie in weiteren spezialisierten Einrichtungen sammeln. Auch Einblicke in die Versorgung von Kindern und Jugendlichen werden Teil der Ausbildung sein.


Berufsfelder nach deiner Ausbildung

Als Pflegefachfrau/Pflegefachmann eröffnen sich dir viele Einsatzmöglichkeiten. Zum Beispiel in der stationären, teilstationären und ambulanten Pflege. Darüber hinaus in Hospizen, Krankenhäusern, psychiatrischen Facheinrichtungen, Rehabilitationseinrichtungen sowie in allen Bereichen der offenen Altenhilfe und der Beratung.

Auch in Verwaltungsbereichen der Pflege- und Krankenkassen ergeben sich viele Chancen, deine persönlichen Vorstellungen umzusetzen.


Weitere Informationen gibt es unter diesem Link.

Anmeldung

Informationen zur Anmeldung

Hier geht es direkt zu den Anmelde-Informationen und Aufnahmeanträgen der verschiedenen Schulzweige.

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online