Dienstag, 17. Oktober 2017

Kindeswohl

Projektwoche in der BBS Marienhain zum Thema „Kindeswohl"

Vechta, im April 2012

20 Schülerinnen und Schüler der BBS Marienhain erarbeiteten im Rahmen einer Projektwoche zum Thema „Kindeswohl" eine Ausstellung, welche in der Fachschule zu besichtigen ist.

Während die meisten Schülerinnen und Schüler die Schulfahrt nach Rom antraten, beschäftigten sich die Daheimgebliebenen mit den theoretischen und praktischen Aspekten zum Thema „Kindeswohl" und „Kindeswohlgefährdung".

Frau Gerda Stolle vom Jugendamt Vechta informierte die Schüler bei einem Vortrag in der Fachschule über die gesetzlichen Grundlagen und Möglichkeiten der Institution. Vom Diakonischen Werk Oldenburger Münsterland gab Frau Maren Laues Einblicke in das Tätigkeitsfeld der „insoweit erfahrenen Fachkraft nach §8a SGB VIII".

An zwei Tagen erkundeten die angehenden Pädagogen folgende Institutionen: das Jugendamt Vechta, die Kurberatung und Schuldnerberatung der Diakonie und Caritas, die Frühen Hilfen der Caritas, das Stellwerk Zukunft, den SkF, das Kinderdorf Johannesstift, das Kinderheim Marienhain und Notinseln in der Innenstadt. Durch einen zuvor erstellten Fragenkatalog zum Thema, erhielten die Schülerinnen und Schüler hier kompetente und fachgerechte Antworten.

Über ihre Einblicke in das Netzwerk zum Thema „Kindeswohl" informiert die Ausstellung in der Fachschule.

Christiane Schulte und Christin Warnke

Informationen zur Anmeldung

Hier geht es direkt zu den Anmelde-Informationen und Aufnahmeanträgen der verschiedenen Schulzweige.

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online