Donnerstag, 18. Oktober 2018

Irmgard Bücker geht in den Ruhestand

Irmgard Bücker geht in den Ruhestand

Nach 36 Jahren Unterrichtstätigkeit an den Berufsbildenden Schulen des Marienhains geht Irmgard Bücker nun in den wohlverdienten Ruhestand.

Vor allem in der Erzieherausbildung war sie seit 1980 mit großem Engagement tätig und hat die vielen Strukturreformen in den vergangenen Jahren konstruktiv vorangetrieben und umgesetzt.

Generationen von Erzieherinnen und Erzieher hat sie ausgebildet und beraten und war dabei für viele Schülerinnen und Schüler eine wichtige Ansprechpartnerin auch über den Schulalltag hinaus. 

In seinen Dankesworten betonte der Schulleiter des Marienhains, Hartmut Pille, dass er Irmgard Bücker stets als sehr hilfsbereit und offen für alle anstehenden Aufgaben wahrgenommen habe. Die Bereitschaft sich auf „Neues“ einzulassen habe sie während ihrer Dienstzeit immer wieder unter Beweis gestellt und sich beruflich stets weiterentwickelt – z. B. zur Diplom Pädagogin und Supervisorin.

Auch Renate Veltmann bedankte sich im Namen der Mitarbeitervertretung. Die Kollegen hätten Irmgard Bücker nicht nur als fachkundige, sehr belesene Lehrerin schätzen gelernt, sondern auch als einfühlsame und mitfühlende Kollegin sowohl bei freudigen, aber auch bei traurigen Ereignissen. Dankbar sei man dafür, dass sie in den letzten Jahren die Bibliothek der Schule professionell erweitert und aktualisiert und ihre Bereitschaft erklärt habe, trotz des wohlverdienten Ruhestands, diese Aufgabe und die damit verbundene Lernmittelvergabe weiterzuführen.

buecker2016kl

Informationen zur Anmeldung

Hier geht es direkt zu den Anmelde-Informationen und Aufnahmeanträgen der verschiedenen Schulzweige.

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online